Blower Door Messung – Blower Door Test

Luftundichtheiten sind versteckte Baumängel, die mittels Differenzdruckmessverfahren, welche auch Blower Door Messung genannt wird, lokalisiert werden.

Warum eine Blower Door Messung durchführen?

Luftdichte Ebenen (das sind Dampfbremse, Innenputz und Rohbetondecke) müssen dauerhaft dicht miteinander verbunden sein. Mit einem BlowerDoor Test wird die Ausführungsqualität der luftdichten Hülle festgestellt. Eine “luftdichte” Gebäudehülle ist begründet durch den Gesetzgeber und durch den Nutzer von Gebäuden. Eine ausreichend gute Luftdichtheit

  • verringert die Lüftungswärmeverluste eines Gebäudes und spart somit Heizkosten
  • vermeidet Zugerscheinungen und sichert dadurch Behaglichkeit
  • verbessert den Schallschutz
  • verhindert Bauschäden (feuchtwarme Raumluft gelangt nicht in die Konstruktion)
  • ermöglicht den optimalen Betrieb von Lüftungsanlagen
  • verhindert die Durchströmung von Luft von innen nach außen und von außen nach innen
  • Stand der Technik

Durchführung eines Blower Door Test

Die Blower Door Messeinrichtung besteht aus einer Abdichtungstür und einem Gebläse mit Messsonden, die in den bestehenden Türrahmen bei geöffneter Eingangstür eingesetzt werden. Bei der BlowerDoor-Messung wird im Gebäude durch den Luftstrom des Gebläses ein Über- bzw. Unterdruck erzeugt, der anschließend Auskunft über den Luftwechsel sowie die Druckdifferenz im Gebäude gibt.

Blower Door Test Burgenland, Blower Door Test Niederösterreich, Blower Door Test Wien
Ich führe dazu die notwendigen Messungen bzw. Leckageortung vor Ort durch.

Leckageortung

Mittels einer Leckortung können Leckagen umgehend ausfindig gemacht werden. Die Durchführung dieser vorausgehenden Prüfung empfiehlt sich sobald die Luftdichtheitsebene fertiggestellt und wenn möglich noch zugänglich ist. Da in der weiteren Baufertigstellung potentielle Leckagequellen verbaut werden (Estrich, Trockenbauarbeiten, etc.) empfiehlt sich zur Kontrolle der ausführenden Gewerke eine Leckortung.

Leckageortung in Verbindung mit Einsatz von Nebel

Im Überdruckverfahren kann Nebel zur Visualisierung der Leckagen eingesetzt werden. Dabei können Leckagen z.B. in der Gebäudehülle sichtbar lokalisiert werden. Die Anwendungsbereiche sind variabel. Gezielt können z.B. in Einzelräumen, im Dachgeschoss oder bei Bauteilanschlüssen – Kontrollen mittels Nebel vorgenommen werden.

Beispielhafte Vorleistungen und Messparameter

Als Vorleistung kann  eine fertig gestellte und luftdichte Gebäudehülle genannt werden, die zur Blower Door Messung vom Auftraggeber freigeben wird. Zusätzlich sind Berechnungsgrundlagen wie z.B. die beheizte Nettogrundläche und das beheiztes Luftvolumen vor dem Blower Door Test zeitgerecht vorzubereiten.